• pergamena

Die Engländerin Alison Bailey war die erste Person die Informationen über John Florio in Wikipedia platzierte. Wir haben sie in Soglio in der Stüa Granda getroffen. Mit Frau Bailey beginnt eine Zusammenarbeit.

Alison.jpg

Manuskript von John Florio (1580) Aus: "Eine Welt der Wörter": Anne Cuneo Seite 136.

manoscritto.jpg

 

Am Montag, 28. Juli 2014 hat sich die Arbeitsgruppe des Projektes FLORIO-SOGLIO

getroffen um über das weitere Vorgehen zu beraten und die nächsten Schritte zu definieren.

 

seduta.jpg

Von links: Patrick Giovanoli, Maurizio Michael, Alessandro Gianatti, Doris Fanconi, Silvia Rutigliano, Stefano Fogliada.

Es handelt sich um das persönliche Monogramm von Michel Agnolo Florio, das alle seine notariellen Protokolle begleitete. Jeder Notar hatte sein eigenes Zeichen, um die Autentizität seiner Arbeit auszuweisen. Ausser seinem Amt als Pfarrer von 1555-1576 bekleidete Michel Agnolo Florio auch dasjenige eines Notars zwischen 1556-1566.

florio_monogramma.jpg

Ein Rollo und Informationen über die Florio, Vater und Sohn, gibt es jetzt auch im Hotel Palazzo Salis in Soglio.

palazzo