• pergamena

Ein Rollo und Informationen über die Florio, Vater und Sohn, gibt es neu im Hotel La Soglina in Soglio.

soglina

Aus dem Aufnahmeverzeichnis der Synode von Chur (1555-1761).

firma

 

Von: Michel Angelo Florio: Ein "ketzerischer" Humanist des 16. Jahrhunderts zwischen England und Graubünden.

Eine Doktordissertation von Gianna Martinoli.

Die Sprachgesellschaft "Accademia della Crusca" im Bergell: eine neue Geschichte, aber-für einige Verse-auch eine alte, wenn man an diese enorme linguistische Arbeit denkt-das monumentale italienisch-englische Wörterbuch, viel umfassender als andere zeitgenössische Werke, eingeführt im England des 16.Jh. von Giovanni/John Florio, der seine Kindheit und frühe Jugend im Bergell verbracht hatte, wo er mit seinem Vater im Exil weilte. Dieser, Michelangelo Florio, war ein Gelehrter aus Lucca der zum Protestantismus konvertierte und deswegen ausser Landes flüchten musste. Unter der Regierung von Maria Tudor (Bloody Mary) in England war er erneut gezwungen an einen sicheren Ort zu ziehen: und das war dann eben Soglio im Bergell.

www.pgi.ch

Die Zimmer der Stüa Granda tragen Namen von Shakespeares Werken.

Es ist auch naheliegend, dass ein Zimmer den Namen Michel Angelo Florio trägt; ein weiteres ist seinem Sohn John Florio gewidmet.
titoli

Im Hotel Stüa Granda wird nach und nach eine kleine Bibliothek mit Shakespeares Werken zusammengestellt. Ein kleiner Anfang ist bereits gemacht worden.
libri